Wir bieten kostenlosen Versand in Deutschland * Erfahren Sie mehr

September 04, 2020 6 Min lesen

star

Sie können nicht viel besser werden, als auf superfrische Teigwaren in Ihrer Lieblingssauce erstickt zu werden. Mit unserem einfachen hausgemachten Teigwarenrezept werden Sie angenehm überrascht, wie einfach der Prozess sein kann.

Mit der richtigen Kochanlage neben einem kleinen fachkundigen Beratung kann hausgemachte Pasta Spaß machen und einfach machen. Alles, was es braucht, sind vier Grundzutaten: Mehl, Eier, Salz und Olivenöl. Sie brauchen Nudelmaschine.und einen Lebensmittelprozessor, um das Rezept ein ganzes Los zu machen, um sich schneller zuzubereiten.

: recipekit:

Hausgemachter Pasta-Rezept FAQ

Mit vier einfachen Zutaten, einem Küchengeräte und einem Pastageraker können Sie selbst gemachte Pasta in kürzester Zeit in Ihrer Küche schnell vorbereiten!

Es gibt jedoch immer Platz für die Verbesserung, so dass wir uns entschieden haben, unsere Köche zusammenzubilden, um die am häufigsten gestellten Fragen zu beantworten, die wir von unserem hausgemachten Pasta-Rezept erfahren. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren!

Wie mache ich Pasta Teig ohne Essensprozessor?

Ein Lebensmittelprozessor macht den gesamten Prozess der Vorbereitung hausgemachter Teigwaren viel sanfter und einfacher, aber es ist mehr als möglich, das Rezept ohne eins vorzubereiten, aber plant, ein wenig mehr Zeit und Energie einzulegen!

Um den Teigwaren Teig zu machen, können Sie diese Schritte mit den gleichen Zutaten oben folgen:

  1. Gießen Sie Ihren Mehl direkt auf die Küchenarbeitsplatte (nach der Reinigung natürlich).
  2. Schieben Sie den Mehl in einen großen Hügel und verwenden Sie Ihre Finger, um einen kleinen Brunnen in der Spitze auszuhauen.
  3. Riss deine Eier direkt in den Brunnen. Fügen Sie Salz- und Olivenöl hinzu, schlagen Sie die Mischung zusammen mit einer Gabel oder einem Schneebesen zusammen.
  4. Sobald Sie die Eier in den Brunnen geschlagen haben, mischen Sie den Mehl mit dem Mischen, indem Sie ihn in den Brunnen falten.
  5. Kombinieren Sie langsam alle Zutaten mit dem Mehl, bis Sie eine dickere Textur haben.
  6. Als nächstes falten Sie den Teig in einen grob geformten Kugel zusammen, dann verbringen Sie mindestens 10 Minuten, um den Ball zu kneten, bis Sie eine weiche, federnde Textur haben.
  7. Fügen Sie zusätzlichen Mehl hinzu, wenn es zu klebrig ist, oder ein zusätzliches Ei, wenn es viel zu trocken ist.
  8. Wenn Sie glücklich sind, lassen Sie den Ball für eine halbe Stunde bei Raumtemperatur fest in Plastikfolie eingewickelt.
  9. Nach einer halben Stunde können Sie Ihren Teig in frische Teigwaren rollen und schneiden!

Wie rolle ich Pasta ohne Pastageraker?

So wie ein Lebensmittelprozessor den Vorbereitungsvorgang leichter macht, ist der Pastageraker. Während wir Ihnen wärmstens empfehlen, einen Teigwarenhersteller zu verwenden, wenn Sie dünne, konsistente Teigwaren wünschen, können Sie auch davonkommen, wenn Sie mit der Hand den Teig ausrollen und den Teig abschneiden.

Nach dem Vorbereitungen Ihres Teigs können Sie die folgenden Schritte verwenden, um die frische Teigwaren von Hand vorzubereiten, anstatt mit einem Pasta-Maker:

  1. Nachdem Ihr Teig eine halbe Stunde lang saß, die bei Raumtemperatur ruht, können Sie es aus der Plastikfolie herausnehmen und auf eine mötelte Arbeitsplatte legen.
  2. Nehmen Sie ein scharfes Messer und schneiden Sie den Ball in vier gleichmäßig große Brocken.
  3. Verwenden Sie einen Walzbolzen ein Stück Teig in eine ungefähr kreisförmige Scheibenform.
  4. Verwenden Sie nun mit dem Rollstift die Platte, bis Sie die gewünschte Dicke haben. Moderieren Sie den Rollstift und die Oberfläche, um den Teig daran zu stoppen.
  5. Wenn Sie ein langes Teigblatt haben, schneiden Sie es in gleich große Portionen ein, dann rollen Sie jedes Stück wieder heraus, um den Teig noch dünner zu machen.
  6. Wenn Sie mit der Dicke des Teigs zufrieden sind, können Sie anfangen, es in die gewünschte Teigwarenform zu schneiden. Wenn Sie Fettuccin wünschen, schneiden Sie den Teig in dünne Streifen.
  7. Lassen Sie die geschnittenen Teigwaren auf einem Stück Pergamentpapier oder hängen Sie es auf einem Trockengestell, während Sie den Prozess mit dem Rest Ihres Teigs wiederholen.

Kann ich neue Teigwaren für später speichern?

Frische Pasta schmeckt am besten, wenn Sie direkt nach dem Rollen gekocht haben, aber Sie können auch die hausgemachte Pasta für später aufbewahren. Wenn Sie die hausgemachten Pasta innerhalb von 24 Stunden verwenden, lagern Sie es in einem wiederverschließbaren Behälter im Kühlschrank. Länger als 24 Stunden, und es beginnt sich zu trocknen und seine Frische zu verlieren.

Sie können Ihre Teigwaren auch im Voraus vorbereiten und über Nacht trocknen. Sie können die Pasta verlassen, um auf einem Trockengestell zu trocknen oder in eine Box zu legen, und lassen Sie es auf der Seite. Halten Sie die Teigwaren aufbewahrt und kochen Sie es dann etwa 8-10 Minuten, wenn Sie später essen können. Sie können Pasta für Monate sicher speichern, wenn es ausreichend ausgetrocknet ist (genau wie im Laden gekauft Teigwaren).

Was ist der beste Mehl für Pasta?

Allzweckmehl ist der häufigste Typ auf dem Markt, und Sie finden es in Geschäften und Supermärkten überall. Die Chancen sind, Sie haben bereits einige in Ihrer Speisekammer. Allzweckmehl ist leicht zu einem Teig zu verwandeln und ist der klassische Zutat für traditionelle Pasta.

Allzweckmehl enthält jedoch Weizen, daher ist es nicht immer für einige geeignet, insbesondere wenn Sie bestimmte Ernährungsanforderungen oder Einschränkungen haben.

Wholewhheat Mehl ist eine weniger verarbeitete Version von Allzweckmehl, was im Vergleich mehr Nährstoffe und Faser bietet. Es hat jedoch einen sehr unterschiedlichen Geschmack. Wenn Sie nach einer niedrigen Kugel- oder Glutenfreien Alternative suchen, können Sie Mandelmehl anstelle von Allzweckmehl verwenden.

Kann ich vegane Pasta machen?

Unser hausgemachter Pasta-Rezept erfordert Eiern, es ist natürlich keine vegane Option. Viele getrocknete, lagergekaufte Pasta verwenden keine Eier im Rezept, und Sie können diesen Stil der Teigwaren zu Hause für eine veganfreundliche Alternative replizieren.

Eier arbeiten als Bindemittel, also können Sie stattdessen Zutaten wie Xanthan-Kaugummi verwenden, wodurch Ihr Mehl zusammenhält und den Teig voneinander auseinander fällt. Sie können auch das gleiche Rezept verwenden, das wir oben erklärt haben, und ersetzen Sie die Eier mit einigen Tassen Wasser. Xanthan Gum sollte den Teig zusammenhalten, insbesondere wenn Sie die Zutaten in einem Küchenmaschine mischen können.

Wie lange dauert es, um frische Teigwaren zu kochen?

Wenn Sie neu sind, um ein hausgemachter Teigwarenrezept vorzubereiten, müssen Sie vorsichtig sein, wie lange Sie frische Teigwaren kochen. Sie können verwendet werden, um getrocknete Teigwaren von Paketen zu kochen, die normalerweise mindestens 10 Minuten dauern. Auf der anderen Seite braucht frische Pasta nur 2 Minuten, bevor es weich ist und bereit ist zu essen.

Jeder mehr, und Sie werden feststellen, dass Ihre frische Teigwaren anfängt, zu zerfallen und auseinander zu fallen. Rühren und überprüfen, wie sanft es sich in der Saucepan befindet, um sicherzustellen, dass Sie es nicht überwinden.

Wenn Sie Ihre Pasta Al Dente genießen, können Sie es etwa 90 Sekunden lang in Wasser kochen. Die genaue Zeit, die es zum Kochen braucht, hängt davon ab, wie dicke Sie Ihre Pasta gerollt haben. Je dicker die Teigwaren, desto länger muss es gekocht werden.

Denken Sie daran, die Teigwaren gründlich zu belasten, bevor Sie es dienen!

Wie viel Pasta sollte ich mich pro Person vorbereiten?

Unser hausgemachtes Teigwaren-Rezept wird rund 1 Pfund frische Teigwaren erhalten, sobald Sie alles rollen. Ein Pfund frische Teigwaren wird mehr als genug Pasta für 4 Portionen sein.

Die durchschnittliche Serviergröße für Teigwaren beträgt rund 3-4 Unzen pro Person, aber natürlich variiert, je nachdem, wie Hunger Sie möglicherweise sein könnten. Sie können die Anzahl der Zutaten skalieren, wenn Sie mehr Portionen für mehr Personen erstellen müssen.

Ist hausgemachte Pasta gesünder als eingekaufter Teigwaren?

Das Vorbereiten eines hausgemachten Pasta-Rezepts ist ideal für alle, die Sie kontrollieren möchten, was in die Bereitstellung ihres Essens ist. Sie können den besten Mehl, den besten Eiern und das beste Öl auswählen. Sie können auch die Menge jedes Zutats steuern, um eine bessere Vorstellung davon zu haben, was Sie essen und wie sehr Sie essen.

Verglichen mit getrockneten, gekauften Teigwaren, die frische hausgemachte Pasta, können viele weitere Nährstoffe haben. Der gekaufte Pasta verwendet keine Eier im Produktionsprozess, und dies sind eine wertvolle Quelle von Nährstoffen und Vitaminen. Eier können mehr Cholesterin und mehr Fett hinzufügen, aber im Allgemeinen, aber im Allgemeinen, frische, hausgemachte Pasta wird weit weniger Kohlenhydrate als getrocknete Teigwaren haben.

Wenn Sie nach einem sehr gesunden hausgemachten Pasta-Stil suchen, sollten Sie den Umzweckmehl auf Vollkornmehl ändern. Wenn Sie ein wenig Gewicht verlieren möchten, können Sie eine ketofreundliche, niedrige Kohlenhydrat-Pasta aus Mandelmehl und Bindung mit Xanthan-Gummi ausprobieren.

Selbst gemachte Pasta ist doch nicht so schwer zu machen!

Sie können jetzt köstliche, frische, hausgemachte Pasta mit nur vier Grundzutaten machen! Sobald Sie alle unterschiedlichen Schritte geübt haben, können Sie leicht und schnell hausgemachte Teigwaren hausgemacht werden, insbesondere mit einem Küchengeräte und Teigwarenhersteller!

Schnappen Sie sich Ihre Mehl und Eier, bereiten Sie Ihre Tomatensauce vor, und kochen Sie den hausgemachten Teigwaren-Teig. Speichern Sie unseren Guide zum nächsten Mal, wenn Sie ein super frisches Teigwaren-Rezept verlangen.


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.

Shopping Cart
(0)

Subtotal: