Wir bieten kostenlosen Versand in Deutschland * Erfahren Sie mehr

Sind Tacos Gesund: Muschel-, Protein-und Taco-Fixierungen

Mai 17, 2021 5 Min lesen

Are Tacos Healthy

Kein Zweifel, wir alle lieben Tacos, aber lieben uns Tacos zurück? Folgen Sie unserem einfachen Prozess, um jede Komponente dieser Wraps aufzubrechen und mehr über die Herstellung von gesunden Tacos, die noch schmecken köstlich.

Die Zutaten, die wir in Tacos verwenden, variieren stark-und zusammen mit ihnen kann die Takoernährung stark variieren. Einige fettarme Tacos sind gesunde mexikanische Speisen, während andere sind hoch mit tiefgebratenem Fisch und drei Avocados im Wert von Guac.

Wenn Sie versuchen, eine gesündere Ernährung zu erhalten, werden Sie nicht loswerden Tacohalter gerade noch-man braucht keine Tacos ganz aufzugeben!

Von dem, was Historiker wissen, haben Tacos relativ bescheidene Anfänge, wobei Maistortillas zu einem Grundnahrungsmittel in alten Aztekenzeiten werden und mexikanische Silberminer, die umhüllte Tortillas zusammenbringen, die taco selbst in die Mainstream-mexikanische Kultur. Zunächst enthielt ein Taco reichlich gesunde, ganze Lebensmittelzutaten, und sie können immer noch, wenn Sie Ihre Tacos mit Gesundheit im Kopf machen.

Werfen Sie einen Blick in unseren Taco-Guide unten, um die besten Alternativen zu den schlechtesten Zutaten zu finden, um Ihre Taco-Kalorien zu senken, ohne die köstlichen Aromen zu kompromittiert.

#1: Die äußere Schale

Die köstliche duftige oder knusprige Basis der taco ist unser beliebter Ort zum Starten. Es gibt nichts wie eine frisch gekochte Maistortilla, aber auch Weiztortillas, knusprige Taco-Muscheln und allerlei alternative Mehloptionen finden Sie hier.

Wenn Sie Gluten nicht essen können, wollen Sie auf Rädern basierende Sorten zu vermeiden, aber Mais oder glutenfreie Mehl Tortillas sind überall und leicht zu Hause gemacht.

Mehltortillas sind oft voll von raffinierten Kohlenhydraten. Vollkorn-oder Maisoptionen sind in der Ballaststofffaser höher, was dazu beiträgt, dass Ihr Blutzuckerspiegel vom Spinnenleben gehalten wird.

Während diese gesunden Taco-Shells Ihr Taco-Fett nicht erhöhen werden, sind sie nicht großartig für Low-Carb-Diäten. Wenn Sie Keto oder Low-Carb essen, kaufen Sie eine Low-Carb-Tortilla oder machen Sie Ihre eigenen mit Mandel-oder Kokosnuss-Mehl. Noch besser, eine karb-freie Schale aus gebackenem Käse machen-es ist sehr lecker und ernährungsfreundlich!

Eine der größten Schuldigen, die sofort ein gesundes Tabu in eine Fettbombe verwandeln kann, ist die Präparationsmethode. Restaurants und Traditionalisten braten oft jene köstlichen Softschalen im Schmalz oder eine Ladung Fett für ein entzückendes, aber kaloriendichtes Essen.

Sie können knackige Tortillas zu Hause machen, indem Sie sie in einer gusseisernen Pfanne auf dem Strumpf für ein paar Minuten mit einem leichten Nieselregen von Öl statt.

Statt tiefgebackener Hartschalen versuchen Sie Maistortillas im Backofen mit etwas Öl zu braten, bis sie diese Signatur knusprig knusprig bekommen.

#2: Das Protein

Der beste Teil, um Tacos zu essen, ist, dass sie nie alt werden. Es gibt praktisch endlose Kombinationen von Proteinen und Toppings zu versuchen, von carnitas und barbacoa bis carne asada, chorizo, pescada, und vegetarisch.

Taquerias servieren Fleisch mariniert und gekocht mit Sorgfalt, nach mexikanischen Vorbereitungstraditionen. Wenn Sie über einen hohen Fettgehalt im Protein besorgt sind, überspringen Sie den Chorizo, den Carnitas und den frittierten Fisch, die alle mehr gesättigte Fette enthalten als andere Proteine.

Bleiben Sie stattdessen mit mageren Proteinen in Ihren Tacos, wie extramatisches Hackfleisch, Hackhuhn, gemahlenem Truthahn, gezogenem Huhn, mageren Steakschnitten und gegrillten Garnelen oder Fischen. Diese Taco-Proteine sind in der Regel niedriger in gesättigtem Fett, während sie hohe Proteingehalte und viele andere lebenswichtige Nährstoffe erhalten.

Der ultimative Gewinner, wenn es um mageres und nahrhaftes Taco-Protein geht? Pflanzliches Protein!

Wenn Sie nicht tot eingestellt sind, einschließlich Fleisch oder Fisch in Ihrer Taco, betrachten Sie eine vegetarische oder vegane Alternative statt. Sie können eine Taco mit einer Bohnen, Pilz, Ei oder Tofu, die immer noch große auf Geschmack und Faser liefert, so dass Sie sind genauso voll und zufrieden wie mit animalbasierten Optionen. Probieren Sie dieses gesunde Tabco-Rezept für Pilztacos

Das Kochen von Taco-Fleisch zu Hause ist einfach mit den winzigen Gewürzpaketen, aber machen Sie Ihre eigene Gewürzmischung für eine gesündere Option, die keine MSG, Konservierungsstoffe, oder zu viel Natrium enthält.

#3: Die Fixins '

Die meisten Taco-Toppings sind super einfache, frische Zutaten. Dennoch gelingt es ihnen, dem taco-selbst geschredderten Salat eine Menge Textur und Aromakomplexität hinzuzufügen-und fügt dem Barbacoa-Taco etwas muschelniges Knuspern und Frische hinzu.

Die besten zu verwendenden Toppings sind hausgemacht, da Massenmarken dazu neigen, preiswertere, qualitativ hochwertige Zutaten zu verwenden.

Machen Sie Ihre eigenen roten Salsa auf dem Stovetop, oder versuchen Sie eine frisch gefertigte Version, die in Minuten bereit sein kann, wie pico de gallo. Lassen Sie sich von dem Gewürz, das Sie Ihrem Salsa hinzufügen-obwohl ein brennendes-heißes Salsa keine zusätzlichen Kalorien hinzufügen, es kann Magenreizung verursachen, was zu Verdauung führen kann.

Während Guacamole sehr kalorie-und fettdicht ist, sind die Fette Herz-gesund. Es enthält auch eine Ladung von Faser, Folat, und Vitamin K und C. Beware von Restaurant-Guac, die oft auch Sauerrahm für Textur. Fügen Sie Ihrer Mahlzeit ein richtiges Servieren von Guacamole hinzu-2 Esslöffel reichen aus, um Sie zu befriedigen, ohne die Kalorien zu übertreiben.

Käse und Sauerrahm sind sowohl höher in Fett als auch Kalorien mit wenig Ernährung zu bieten.

Wenn Sie sich Sorgen machen, dass Ihr taco nicht ohne mehr davon gefüllt wird, verwenden Sie jede gesunde Taco-Geheimwaffe zu Ihrem Vorteil-frische, faserige Veggies!

Roh-Gemüse auf einem taco bietet mehr Faser und Ernährung als gekochte Gemüse, da wir einige Nährstoffe während des Garprozesses verlieren. Besser noch, Gemüse schmeckt toll auf Tacos ohne zu gesund zu fühlen-die reichhaltigen Proteinoptionen und Muschel halten Ihre Mahlzeit schmackhaft.

Fast Food vs. traditionelle Tacos: Nicht alle Kalorien sind gleich

Bisher haben wir nicht viel über Fast-Food-Taco-Optionen angetastet, weil sie zum größten Teil keine gute Wahl sind.

Die meisten Fast-Food-Verbindungen fritten ihre Lebensmittel in Öl und fügen Ladungen von Salz, Käse, Soße und Würzmittel mit sehr wenigen frischen Gemüse-Gemüse sind teuer, und Fast-Food-Ketten versuchen immer, ihren unteren Dollar niedrig zu halten.

Wir denken nicht, dass Fast Food aus der Diät eines jeden herausgeschnitten werden muss, sondern in Maßen gegessen und als Leckerl, keine nahrhafte Mahlzeit gesehen werden muss.

Die Kalorienzahl in einigen Fast-Food-Tacos kann täuschen, wie auch Taco Bell besagt, dass "75% ihrer Speisekarte unter 500 Kalorien liegt." Kalorien erzählen Ihnen nicht das ganze Bild, und viele kalorienarme Mahlzeiten enthalten fast keine Ernährung und kommen sehr kurz auf Faser.

Sicher, Sie könnten einen 400 Kalorien-Taco mit Null-Faser essen, aber Sie werden wahrscheinlich immer noch hungrig fühlen und wollen drei weitere.

Endgültiges Urteil: Sind Tacos Mastfast?

Wir glauben nicht, dass Tacos so einen schlechten (w) Rap verdienen und mit den richtigen Zutaten mächtig gesund werden können.

Unsere letzten gesunden taco Regeln des Daumens:

  • Wählen Sie nach Möglichkeit mit ganzen Zutaten hausgemachtes Spiel aus.
  • Wählen Sie die gesündesten Taco-Muscheln wie gebacken oder gegrillt über tiefgebackene Tortillas;
  • Fügen Sie so viele pflanzliche Zutaten wie möglich hinzu, einschließlich pflanzlicher Proteine;
  • Vermeiden Sie Fast-Food-Gelenke und laden Sie jede frische Veggie-Optionen, die Sie können.

Genießen Sie Ihre gesunden Tacos!


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


Vollständigen Artikel anzeigen

Blonde Roast Coffee: The Lightest Coffee You Can Brew!
Blonde Roast Coffee: The Lightest Coffee You Can Brew!

Juni 21, 2021 5 Min lesen

Blonde roast coffee is the lightest coffee you can brew. Prepared from lightly roasted beans, this is one great tasting coffee!
Weiterlesen
What to Serve with Enchiladas: 11 Mexican Fiesta Hits
What to Serve with Enchiladas: 11 Mexican Fiesta Hits

Juni 18, 2021 5 Min lesen

Weiterlesen
Honey in Coffee: Should it “Bee” Your Sweetener of Choice?
Honey in Coffee: Should it “Bee” Your Sweetener of Choice?

Juni 17, 2021 5 Min lesen

Weiterlesen
Shopping Cart
(0)

Subtotal: