Wir bieten kostenlosen Versand in Deutschland * Erfahren Sie mehr

Espresso vs Kaffee: Alles, was Sie Wissen Müssen

Februar 07, 2021 5 Min lesen

Espresso vs Coffee

Espresso vs Kaffee: Was ist der wahre Unterschied zwischen diesen beliebten Kaffeebrühen? Wir alle haben unsere Vorlieben, und wir alle haben unsere Lieblingsbrühe und Bohnen, aber was unterscheidet Espresso von einem normalen schwarzen Kaffee, und ist einer wirklich besser als der andere?

Während Espresso und Kaffee beide aus denselben Kaffeebohnen zubereitet werden können, ist die Art des Aufbrühens für beide Kaffeesorten sehr unterschiedlich (und die Ergebnisse sind auch sehr unterschiedlich!). Jeder hat unterschiedliche Aromen, Aromen und unterschiedlichen Koffeingehalt.

Lassen Sie uns die Unterschiede zwischen einem Espresso und einem normalen Übergießkaffee erkunden, um zu sehen, welche Art von Kaffee am besten zu Ihrem Geschmack passt!

Was ist der Unterschied zwischen Kaffee und espresso?

Beginnen wir mit den Grundlagen. Was ist espresso? Ist Espresso Kaffee das gleiche wie normaler Kaffee?  Und was meinen wir, wenn wir über "normalen Kaffee" sprechen?

Espresso-Kaffee

  • Espresso ist ein kleiner Schuss von Kaffee, der eine leichte Schaumschicht aufweist, oder crema oben.
  • Espressos werden in kleinen serviert espresso Tassen (normalerweise 1 oder 2 Unzen groß) und sind im Wesentlichen hochkonzentrierte Kaffees (obwohl, wie Sie später sehen werden, normaler Kaffee genauso viel Koffein enthält).
  • Eine Espresso-Definition würde das Gebräu als dicht im Geschmack und reich an Aromen beschreiben.
  • Jahrhundert von den Italienern populär gemacht, als neue Braumethoden weit verbreitet wurden.
  • Espressos können auf eigene Faust serviert werden, oder sie können als Grundlage für Barista-Kaffee wie Lattes oder Cappuccinos verwendet werden.
  • Mit seinem starken Geschmack und Geschmack sehen Kaffeeliebhaber Espressos oft als die reinste Form von Kaffee, die zubereitet werden kann, aber das ist natürlich umstritten!

Regelmäßiger Kaffee

  • Regelmäßiger Kaffee, was wir oft nur als Kaffee bezeichnen, wird normalerweise in einer viel größeren Menge serviert (normalerweise ein 8-Unzen-Becher), hat aber einen viel leichteren Geschmack und eine viel leichtere Textur.
  • Dies ist Kaffee am einfachsten, und einige sagen, es ist am besten. Es gibt keinen Schaum und das Getränk wird ohne Milch serviert.
  • Kaffee in dieser Form wird seit Jahrhunderten zubereitet, da das Mischen von heißem Wasser mit Kaffeebohnen der einfachste Weg ist, ein Gebräu zuzubereiten. Wie Sie jedoch sehen werden, gibt es heute immer mehr verschiedene Methoden zur Zubereitung eines "normalen Kaffees", wobei die bekanntesten Methoden mit einem Übergießen Übergießen Kaffeemaschine oder einen Schwanenhals. wie dieser!

Beide Kaffeesorten werden mit gerösteten, dann gemahlenen Kaffeebohnen zubereitet, die dann Hitze und Wasser ausgesetzt werden. Verschiedene Brühmethoden sind der Hauptgrund für unterschiedliche Ergebnisse, aber alles von der Art der Bohne bis zum Mahlen kann auch ein Gebräu beeinflussen.

Wie wird der espresso?

Der große Unterschied zwischen espresso und Kaffee ist die vorbereitungsmethode. Dies gibt uns unsere verschiedenen Biere, da die Bohnen über unterschiedliche Zeiträume unterschiedlichen Hitze-und Druckniveaus ausgesetzt sind.

  • Espresso erfordert, dass eine bestimmte Maschine richtig zubereitet wird, da sie mit hoher Hitze und hohem Druck gebraut wird. Alle Cafés haben Espressomaschinen, aber das richtige Gebräu zu bekommen, erfordert Geschick und Übung seitens des Baristas.
  • Eine Espressomaschine wurde entwickelt, um unglaublich heißes Wasser mit einem ebenso unglaublichen Druck durch den gemahlenen Kaffee zu drücken. Dieser Hochdruck-Hochtemperatur-Ansatz braut schnell ein konzentriertes Schuss von Kaffee, der eine dicke Schicht von crema oben.

Wie wird normaler Kaffee hergestellt?

Normaler Kaffee ist viel weniger konzentriert als ein Espresso, und das liegt an der Art und Weise, wie er zubereitet wird.

  • Während das Brauen von Espresso schnell ist, dauert das Brauen von normalem Kaffee länger.
  • Die gebräuchlichste Zubereitungsmethode ist als Übergießmethode bekannt. In seiner grundlegendsten Form bedeutet dies, heißes Wasser über gemahlenen Kaffee zu gießen und in eine Tasse darunter tropfen zu lassen. Die Schwerkraft, anstatt Hochdruck, macht die Arbeit.
  • Die Übergießmethode kann zu Hause mit einem Filter erreicht werden, aber Sie werden häufiger sehen, dass Kaffee mit einer Tropfmaschine zubereitet wird. Sie laden den Kaffee auf, fügen Wasser hinzu und die Maschine erledigt die Verhältnisse und Zeiten für Sie.
  • Das resultierende Gebräu ist viel weniger dicht als Espresso und wird daher in viel größeren Mengen serviert. Normaler Kaffee schmeckt nicht so stark als Espresso, aber es wird oft gesagt, dass es einen viel abgerundeten, aber viel milderen Geschmack hat.

Während die Übergieß - oder Tropfmethode die gebräuchlichste Methode zur Zubereitung von Kaffee ist, gibt es viele weitere Methoden, die zu leicht unterschiedlichen Brühen führen.

  • Eine französische Presse verwendet zum Beispiel Druck, um Wasser durch den Kaffee zu drücken.
  • Eine Aeropress verwendet die gleichen Prinzipien wie die französische Presse, erreicht aber in kürzerer Zeit ein Gebräu!

Benötigen Sie verschiedene Bohnensorten? 

Sowohl Espresso als auch normaler Kaffee können mit denselben Bohnensorten oder denselben Bohnenmischungen zubereitet werden.

Eine dauerhafte Kombination ist beispielsweise der typische Arabica / Robusta-Mix, den Sie weltweit als Standard finden.

Es ist jedoch die Art und Weise, wie die Bohnen geröstet und dann gemahlen wurden, die für beide Arten von Brühen wichtig sind.

Espresso-Bohne

Espressos werden am besten mit Bohnen zubereitet, die viel länger geröstet wurden, als Sie für Tropfkaffee verwenden würden.

Diese dunkleren Bohnen sind:

  • Vollmundig;
  • Tragen Sie zum dichteren Geschmack des Espressos bei;
  • Viel härter und widerstehen dem hohen Druck und der Temperatur, ohne den Geschmack zu beeinträchtigen.

Espresso-Baristas bevorzugen auch eine feinere gemahlene Bohne, wenn es um das Brauen geht.

Wenn das Mahlen jedoch zu fein ist, kann der Espresso extrem bitter sein. Wenn es nicht gut genug ist-dann opfern Sie viel von dem Geschmack.

Es ist eine Wissenschaft, den Grind genau richtig für den perfekten Espresso-Geschmack zu machen.

Kaffeebohne

Für Kaffee müssen die Bohnen nicht so lange geröstet worden sein. Sie können im Finish leichter sein, was einer Tasse Übergießkaffee den unverwechselbaren, weichen Geschmack und das Aroma verleiht.

Die Bohnen können auch viel gröber sein als Espressobohnen. Das Mahlen muss für eine gute Tasse Kaffee nicht so gut sein.

In der Tat ist das Übergießen oder Abtropfen von Kaffee eine Methode, die mit allen Arten von Kaffeebohnen gut erreicht werden kann. Sie könnten sogar Espressobohnen verwenden.

Es gibt viel weniger Raum für Fehler, da der Prozess viel länger.

Wenn Sie einen rauchigeren, dunkleren Kaffee bevorzugen, verwenden Sie Bohnen, die länger geröstet wurden. Wenn Sie es vorziehen, dass Ihr Kaffee eher bitter als weich ist , gehen Sie für eine viel feinere Mahlen.

Koffein im Kaffee vs espresso 

Kaffee und Espresso haben unterschiedliche Geschmäcker und Aromen, aber sie haben auch unterschiedliche Koffeingehalt.

Für viele Kaffeeliebhaber spielt der Koffeingehalt eine große Rolle bei der Auswahl des Gebräus.

Espressos werden als die stärkste Art von Kaffee angesehen. Schließlich sind sie hochkonzentrierte Aufnahmen von Kaffee. Aber gibt es tatsächlich mehr Koffein in einem Espresso-Shot, im Vergleich zu einer normalen Tasse schwarzen Kaffee?

Die Antwort wird Sie überraschen, weil ein normales 8-Unzen-Gebräu hat mehr Koffein als ein 1-Unzen-Espresso-Shot. Trotz der Schw geschmack, der längere Brühvorgang ermöglicht es tatsächlich, eine überraschende Menge Koffein aus der Bohne zu extrahieren.

Es ist jedoch alles relativ because eine espresso schuss ist so viel kleiner in volumen, es ist weniger koffein im vergleich. Es ist jedoch hochkonzentriert, und wenn Sie 8 Unzen Espresso trinken würden, gäbe es natürlich viel mehr Koffein als in einer 8-Unzen-Tasse Übergießkaffee.

Wir bezweifeln jedoch, dass Sie versuchen werden, 8 Unzen Espresso zurückzugeben, bevor Sie mit der Arbeit beginnen. Das könnte nur eine Koffeinüberladung sein!

Espresso vs Kaffee: Gibt es jemals einen Gewinner? 

Wenn es wirklich um Espresso gegen Kaffee geht, wird es nie einen Gewinner geben.

Während beide verschiedene Kaffeesorten sind, die aus Kaffeebohnen zubereitet werden, die mit Wasser gebrüht werden, enden die Ähnlichkeiten dort.

  • Die tatsächlichen Brühmethoden sind unterschiedlich (auch die Bohnen sind oft unterschiedlich).
  • Die resultierenden Getränke haben unterschiedliche Texturen, Dichten, Aromen, Aromen, Koffeingehalt und Oberflächen.

Letztendlich liegt es an Ihren persönlichen Vorlieben - Sie können einen schnellen Espresso genießen, um morgens loszulegen, oder Sie setzen sich lieber hin und nehmen sich Zeit mit normalem Kaffee.

Warum nicht Lesezeichen unseren Leitfaden zu Espresso und Kaffee, damit Sie entscheiden, welches Gebräu ist Ihr Favorit?


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


Vollständigen Artikel anzeigen

Blonde Roast Coffee: The Lightest Coffee You Can Brew!
Blonde Roast Coffee: The Lightest Coffee You Can Brew!

Juni 21, 2021 5 Min lesen

Blonde roast coffee is the lightest coffee you can brew. Prepared from lightly roasted beans, this is one great tasting coffee!
Weiterlesen
What to Serve with Enchiladas: 11 Mexican Fiesta Hits
What to Serve with Enchiladas: 11 Mexican Fiesta Hits

Juni 18, 2021 5 Min lesen

Weiterlesen
Honey in Coffee: Should it “Bee” Your Sweetener of Choice?
Honey in Coffee: Should it “Bee” Your Sweetener of Choice?

Juni 17, 2021 5 Min lesen

Weiterlesen
Shopping Cart
(0)

Subtotal: