Wir bieten kostenlosen Versand in Deutschland * Erfahren Sie mehr

Was ist das sicherste Kochgeschirr für Ihre Gesundheit und sind Ihre Pfannen schädlich?

Juni 09, 2020 8 Min lesen

What Is the Safest Cookware for Your Health and Are Your Pans Harmful?

Jeder weiß, dass du das bist, was du isst.Ihr Essen kann und wird Ihr Wohlbefinden und Ihre Gesundheit beeinträchtigen.

Aber das ist nicht alles.Das gleiche gilt für Utensilien, mit denen wir unser Essen kochen.Also, was ist das sicherste Kochgeschirr für Ihre Gesundheit?

Es besteht die Möglichkeit, dass nicht alle Kochutensilien gleich gebaut werden.Einige Materialien sind teurer als andere.Einige halten Wärme besser (oder schlimmer) als ihre Gegenstücke.Und einige Kochmaterialien stellen Gesundheitsrisiken dar, die andere nicht.

Und bevor Sie ein funkelndes neues Set kaufen, um Mahlzeiten für sich und Ihre Familie zu kochen, ist es sicherlich wichtig zu wissen, ob es sicher ist.

Also, in diesem Beitrag, werden wir über die verschiedenen Arten von Kochutensilien reden und herausfinden, welche die beste, sicherste Kochutensilien für Ihre Gesundheit ist.

In keiner bestimmten Reihenfolge sind dies die sichersten Kochutensilien, über die wir reden werden:

  • Gusseisen (gegossen)
  • Edelstahl
  • Aluminium
  • Keramik
  • Graniteware
  • Kupfer

Was ist mit Non-Stick?

Machen wir uns von Anfang an mit dem Elefanten im Raum auseinander.Pfannen sind nicht Ich mache die Liste.Obwohl sie sehr beliebt sind, sind sie auch ein Zentrum der Aufmerksamkeit für viele Menschen, die sich um die Sicherheit von Kochgeschirr sorgen.

Nicht überraschend.Das liegt an PFOA, einer Substanz, die zur Herstellung von Teflon verwendet wurde, einem Material, das in allen Arten von Nicht-Stick-Kochwaren verwendet wird.

Wenn Sie auf einer PFOA-Schicht kochen, treten beim Kochen und Essen kleine Dämpfe in Ihren Körper ein.Und es gibt eine bewährte Verbindung zwischen PFOA und Schilddrüsenkrankheit, Leberschäden und verschiedenen Arten von Krebs.

Zum Glück wurde in 2013 bekannt gegeben, dass PFOA vom Markt genommen wurde.Solche nicht-stick-Kochwaren wurden vollständig von 2015 ausgelaufen und durch PTFE ersetzt, eine sehr ähnliche Substanz, die meist alle Probleme seines Vorgängers vermeidet.

"Meistens" ist das Stichwort.

Bei der Temperatur von 500°F, PTFE beginnt auch zu zersetzen und in den menschlichen Körper zu gelangen.Und es gibt Berichte, die es mit möglichen Grippe-ähnlichen Symptomen und Kopfschmerzen verbinden.Das ist ziemlich fies und gleichzeitig besorgniserregend.

Deshalb müssen Sie extrem vorsichtig sein, wenn Sie mit nichtstickten Pfannen und Töpfen kochen.Jedoch 500°F ist viel.So etwas wie ein Wochenend-Rüttelbraten bringt dich nicht in die Nähe dieses Punktes.

Aber nehmen wir eine hypothetische Situation an.Wenn Sie z.B. ein Steak kochen und eine trockene Pfanne für ein paar Minuten bei hoher Hitze erhitzen lassen - jetzt sind Sie leicht bis zu 500°F und Spiel mit Feuer.Sowohl buchstäblich als auch bildlich.

Also, während nichtstickte Kochutensilien sicher viel sicherer sind als vor zehn Jahren, ist es immer noch ein Risiko.Und wenn Sie kein Risikofreudiger sind, wenn es um Ihre Gesundheit geht, sollten Sie Ihre nicht-Stickkochutensilien wegwerfen und weiter lesen.

1.Gegossenes Eisen

Aus allen alternativen Möglichkeiten da draußen, Gusseisen ist unglaublich vielseitig, sehr langlebig und relativ preiswert - also, es ist keine Überraschung, dass es eines der beliebtesten Kochmaterialien da draußen ist.

Aber die Frage steht noch: Ist sie sicher zu benutzen?

Kurz gesagt: Ja, das ist es.Formiert wie ein einzelnes Stück Metall, eine Legierung aus Kohlenstoff und Eisen, verwendet Gusseisen keine anderen Zusatzstoffe oder toxischen Substanzen.Noch besser ist die Tatsache, dass Gusseisen natürlich nicht-stick ist, so dass jeder ungeschützte Pfannen ersetzen und diese gesündere Alternative nutzen kann und dabei weniger Kochfett verbraucht.

Und es ist sehr vielseitig, was bedeutet, dass Sie eine ganze Reihe von gusseisernen Kochutensilien haben können, ohne jemals eine alternative Option wählen zu müssen, die tatsächlich ein gewisses Risiko für Ihre Gesundheit darstellen kann.Man kann alles, von Töpfen und Pfannen, zu etwas wie Grillplatte.

Vorteile aus Gusseisen

  • Unglaublich vielseitig.Eine große Vielfalt an Gusseisen Artikel ermöglicht es Ihnen, fast alles in ihnen zu machen.Sie sind Ofen, und Herd-sicher und einige Sorten arbeiten sogar auf Induktionskochplatten.
  • Natürlich nicht-stick.Eine voreingestellte Gusseisenplatte ist natürlich nicht haftbar, ohne dass zusätzliche Stoffe benötigt werden.
  • 100% natürlich.Das Gusseisen-Kochgeschirr ist aus einer Mischung aus Kohlenstoff und Eisen hergestellt.

Nachteile aus Gusseisen

  • May leach Eisen.Eine geringe Menge Eisen (natürlich in der Nahrung gefunden) kann vorhanden sein.

2.Rostfreier Stahl

rostfreier Stahl, der alte zuverlässig.Ein Grundnahrungsmittel in vielen Küchen, es ist sehr beliebt.Aber wenn Sie sich fragen, ob Edelstahl-Kochutensilien sicher sind, nun...Es kommt auch mit ein paar gesundheitlichen Bedenken, die Sie vor dem Kauf wissen sollten.

Der Stahl selbst ist nicht das Problem.Es ist völlig ungiftig, wie Gusseisen.Das Problem ist die Substanz, die es bedeckt.

Normalerweise bekommen Sie eine der beiden Optionen.Es wird entweder Chrom oder Nickel sein.Chrom wird für den menschlichen Körper benötigt, aber nur in geringen Mengen, und kann von Lebensmitteln eingenommen werden.Nickel dagegen gilt als schädlich für den menschlichen Körper.Und Kochen in Nickel-beschichteten Kochgeschirr es fast sicher, dass Sie verdauen zumindest einige davon.

Sicher. Nicht alle Stahlkannen sind gleich.Und wenn Sie daran interessiert sind, Edelstahlkochutensilien sicher von Nickel zu kaufen, stellen Sie sicher, dass die, die mehr Chrom darin hat.

Was?Es ist leicht, die gesündere Option zu wählen.Auf Ihrem Topf, suchen Sie die Nummer "18" und sehen Sie die Nummer daneben.Sie werden wahrscheinlich Kombinationen wie 18/10, 18/8 und 18/0 sehen.Was sind das für Zahlen?

Sie zeigen den Anteil von Chrom und Nickel in Ihrem Kochgeschirr.Das 18/8 Kochgeschirr wird also 18% Chrom und 8% Nickel sein.

Deshalb ist die gesündeste Option für Sie das ganze Chrom, die 18/0 Klasse.

Überraschenderweise ist es auch der teuerste.Und leider können Sie nicht die Gelegenheit bekommen, genau zu sehen, welche Legierung Sie kaufen (besonders beim Online-Kauf).

Vorteile aus Edelstahl

  • 18/0 Klasse enthält keine Schadstoffe
  • Zuverlässig und vielseitig

Teile aus Edelstahl

  • Günstigere Töpfe können schädliches Nickel abziehen
  • 18/0 Grade Sets können schwierig zu bekommen, sind teuer

3.Aluminium

Aluminium ist ein ausgezeichneter Wärmeleiter, und Aluminium-Kochgeschirr ist wirklich preiswert.Allerdings hat Aluminium selbst einige Probleme: Er reagiert mit sauren Lebensmitteln und versickert ziemlich schlecht.Der Aluminiumverbrauch ist mit der Alzheimer-Krankheit verbunden, ebenso wie einige andere.

Aber keine Sorge: Es gibt zwei häufig verwendete Optionen, um Aluminium-Kochgeschirr zu behandeln, so dass es dieses Problem vermeidet.Es ist entweder eine nicht-haftende Schicht oder eine Eloxierung.

Nun, überspringen wir sofort den Nicht-Stock-Teil.Wir waren dort, wir wissen, was los ist.

Anodisiertes Aluminium dagegen ist eigentlich recht interessant.Mit einem elektrochemischen Verfahren behandelt, bildet Aluminium eine nicht-reaktive Rostschicht um sich herum.Und einfach so wird die Versickerung in das Essen auf ein Minimum reduziert.

Aber auch dann müssen wir noch über die nicht-haftenden Eigenschaften von Aluminium sprechen.Oder zumindest ein Mangel an ihnen.Essen auf der Aluminium-Kochgeschirr gekocht sicherlich neigt dazu, auf der Oberfläche kleben.

Sicher, eloxierte Nonsctick-Pfannen sind eine Sache, aber ohne eine zusätzliche Schicht, wird Aluminium nicht die unstick Eigenschaften von etwas wie Gusseisen teilen.Und das ist ein Jammer.

Vorteile von Aluminium

  • Anodisiertes Aluminium verliert kaum Metalle
  • Eine ziemlich erschwingliche Option

Teile aus Aluminium

  • Einige Aluminiumpfannen verwenden potentiell schädliche Antihaftoberflächen
  • Nicht eloxiertes Aluminium in das Lebensmittel
  • Anodisiertes Aluminium ist kein Antihaftstoff

4.Keramik

Ceramic Kochgeschirr hat einen Ruf, ein sehr niedriges Risiko für Ihre Gesundheit zu posieren.Wir müssen uns einig sein.Denn in seinem Kern ist Keramik nichts als Lehm, bei sehr hohen Temperaturen gebacken.Das ist doch nicht schlimm, oder?

Nein.Es ist etwas komplizierter als das.

Der große Ruf der keramischen Kochutensilien hat auch zu vielen Problemen beigetragen.Um es einfach zu sagen: Nicht alle Keramik ist gleich, aber jeder möchte behaupten, dass sie sind.

Um Verwechslungen zu vermeiden, klassifizieren wir die keramischen Kochutensilien in zwei verschiedene Typen:

  • Keramische Kochutensilien.
  • Ceramic-beschichtete Kochutensilien, in der Regel nur ein Metall mit einer keramischen Beschichtung.

Die keramischen Kochutensilien verdienen sicherlich all das Lob, das sie bekommen.Es ist umweltfreundlich, völlig ungiftig und nicht reaktiv, wodurch es eine sehr solide Option für die meisten Köche ist.Aber vieles davon wird bei einem Kochfeld nicht funktionieren, besonders wenn es eine Induktionsmethode ist.

Keramische Kochutensilien sind eine andere Geschichte.Es kann an allem funktionieren, für alles.Schließlich ist es im Grunde ein Metallgeschirr, nur mit einer dünnen Keramikschicht bedeckt.

Und da wird die Geschichte etwas verwirrend.Viele Hersteller werben für ihre Produkte, um "grün" oder "100% natürlich" zu sein, aber es ist keine Garantie dafür, dass dies der Fall ist.Die beschichteten Kochutensilien enthalten häufig synthetische Bindungsstoffe oder könnten sogar PFOA (das scheußliche Antihaftmaterial, von dem wir vorhin gesprochen haben) verwenden.

Auch Glasur und Farbe auf den keramischen Werkzeugen (besonders ältere), kann potenziell Blei - eine hochtoxische Substanz enthalten.

Also, während Keramikwerkzeuge wirklich gut für Ihre Gesundheit sind, da sie natürlich und völlig ungiftig sind, gibt es immer noch ein gewisses Risiko, dass Sie ein Set kaufen können, das nicht den modernen Standards entspricht.Wenn Sie der Firma vertrauen, die Sie von - Keramik kaufen, ist großartig.Wenn nicht, gehen Sie auf eigene Gefahr vor.

Vorteile von Keramik

  • Die Beschichtung geht nicht schnell ab
  • 100% natürliche und ungiftige

Teile aus Keramik

  • Bestimmte Kochutensilien können immer noch schädliche Stoffe enthalten
  • Hochwertige Sets können sehr viel zurücksetzen

5.Graniteware

Graniteware, auch als Emailware bekannt, hat nichts mit dem eigentlichen Granit zu tun.Stattdessen ist es ein normales Metall mit einer Schicht Emaille, was ihm ein schönes, Granit-ähnliches Muster verleiht.Es besteht die Möglichkeit, dass du es damals gesehen hast, als es die Wut war.

Es ist jetzt viel weniger beliebt. Ist der Grund für gesundheitliche Bedenken?

Nun, nicht wirklich.Die modernen Graniteware enthalten keine allgemein bekannten Schadstoffe.Beide sind Ofen und Herd bereit.Aber es gibt immer noch Gründe, warum dies könnte nicht das beste Kochgeschirr für Sie da draußen sein.

Die Emaille-Beschichtung ist anfällig für Chippen.Sowohl selbst als auch die Glaskochplatten.Wir wollen uns keine Haare teilen, aber wenn wir über "gesunde Kochutensilien" sprechen, denken wir oft nicht an die, die für Glasscherben verantwortlich ist.

Es ist auch nicht wirklich non-stick und wird eine große Glung von Fett für das Kochen ziemlich alles erfordern.Obwohl es als solches vermarktet werden kann, kann es einfach keine Kerze gegen Gusseisen oder Keramik halten.Auch moderne Graniteware-Utensilien neigen dazu, auf der leichteren Seite zu sein, was bedeutet, dass sie nicht halten Wärme als auch und nicht für alle Arten von Kochen geeignet.

Vorteile von Graniteware

  • Keine verwendeten Schadstoffe
  • Backofen und Herd

Cons of Graniteware

  • Zum Chippen
  • Er hält die Hitze nicht gut.

Sechs.Kupfer

Kupfer ist weniger häufig in einer normalen Küche zu finden.Das teuerste aus den Optionen auf dieser Liste, es wird sowohl für die Ästhetik und höchste Wärmeleitung geschätzt - es leitet die Wärme bis zu 5x besser als normales Eisen, und bis zu 20x besser, im Vergleich zu Edelstahl!

Aber das kommt mit gewissen Warnungen und Risiken. Deshalb empfehle ich Kupfer-Kochgeschirr für professionelle Köche, und sogar dann, nur im Tandem mit etwas wie Gusseisen verwendet.

Was sind das für Gesundheitswarnungen?

Zunächst einmal ist Kupfer extrem giftig.Aus diesem Grund warnt die FDA (und wir sind völlig einverstanden) gegen ungesäuertes Kupfer zur Lebensmittelverwendung.Das is t der Grund, warum die Kupferkochutensilien in der Regel mit einem anderen Metall, wie z.B. Zinn, die nicht reaktiv ist, ausgekleidet sind und nicht in Ihr Essen eindringen.

Zinn ist jedoch auch sehr weich und hat einen niedrigen Schmelzpunkt von ca. 450°F.Das bedeutet, dass die Pfanne bei hoher Hitze unbeaufsichtigt bleibt und während der Reinigung hart geschrubbt wird, das Blech entfernen und das Kupfer aussetzen wird.Was schlecht ist.Und während Blech-gefüllte Kupferkochutensilien völlig sicher und gesund zu verwenden sind, sind Sie in Gefahr, es schädlich zu machen.Deshalb empfehlen wir es nicht als sichere Kochutensilien.

Vorteile von Kupfer

  • Natürlich nicht-stick.Die mit Zinn gefüllten Kupferpfannen eignen sich hervorragend zum Kochen in fettarm
  • Erstaunliche Wärmeleitung

Nachteile von Kupfer

  • Benötigt gewisse Sorgfalt und Kenntnisse, um sie anzuwenden
  • Es kann schädlich sein, wenn das Futter beschädigt ist

Welche Kochutensilien sind dann am besten für Ihre Gesundheit?

Es gibt keine Antwort.Stattdessen gibt es mehrere.

Gusseisen Kochgeschirr ist sicherlich eine große Allround-Option.Natürlich frei von allen Zusatzstoffen wie Blei oder PFOA, wird es eine große Option in jedem Haushalt sein.

Keramik ist auch toll.Es ist 100%-ungiftig und nicht-haftbar.Wenn Sie eine zuverlässige Option finden, ist es eine gute Wahl, aber es könnte extra kosten.Dasselbe gilt für etwas wie Kupfer, eloxiertes Aluminium oder Edelstahl-Kochutensilien.

Insgesamt gibt es viele großartige Optionen, die für Sie und Ihre Familie sicher sein werden.Wählen Sie klug und viel Glück beim Kochen!


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


Vollständigen Artikel anzeigen

Blonde Roast Coffee: The Lightest Coffee You Can Brew!
Blonde Roast Coffee: The Lightest Coffee You Can Brew!

Juni 21, 2021 5 Min lesen

Blonde roast coffee is the lightest coffee you can brew. Prepared from lightly roasted beans, this is one great tasting coffee!
Weiterlesen
What to Serve with Enchiladas: 11 Mexican Fiesta Hits
What to Serve with Enchiladas: 11 Mexican Fiesta Hits

Juni 18, 2021 5 Min lesen

Weiterlesen
Honey in Coffee: Should it “Bee” Your Sweetener of Choice?
Honey in Coffee: Should it “Bee” Your Sweetener of Choice?

Juni 17, 2021 5 Min lesen

Weiterlesen
Shopping Cart
(0)

Subtotal: