Wir bieten kostenlosen Versand in Deutschland * Erfahren Sie mehr

Wie man Teigwaren ehe, also ist es besser als frisch!

November 13, 2020 7 Min lesen 1 Kommentar

How to Reheat Pasta so it’s Better Than Fresh!

Erfahren Sie, wie Sie Teigwaren aufwärmen können, also ist es so gut wie neu mit unseren einfachen, aber effektiven Methoden zum Aufwärmen von Pasta.

Egal, ob Sie Mac und Käse wieder aufwärmen oder wissen, wie Sie Carbonara aufwärmen können, um die gekochten Teigwaren von einem Tag zu errehen, von einem Tag mit ein paar einfachen Tipps und Tricks.

Von der klassischen Mikrowellen-Pasta zur Verwendung von kochendem Wasser oder erneuten Teigwaren im Backofen gibt es viele großartige Möglichkeiten, um diese Reste zu retten.

Egal, ob Fettuccin in Sauce oder hausgemachtes Spaghetti bedeckt ist, sorgfältig mit Ihrem Nudelmaschine, hier ist es, die Pasta zu ehe, also ist es besser als frisch!

Willst du deine eigene hausgemachte Pasta machen, weiß aber nicht, wo ich anfangen soll? Schauen Sie sich unseren kostenlosen Schritt-für-Schritt-Leitfaden an, um hausgemachte Pasta zu erstellen:


Können Sie gekochte Teigwaren aufwärmen?

Erwärmung Fettuccine Alfredo, einfach Pasta und irgendein anderes Pasta Gericht ist einfach. Sie können sogar die Pasta aufwärmen, die Sie von Hand gemacht haben. Wiedererzogene Pasta ist ein Kinderspiel und sorgt für eine bequeme und köstliche Ruhestellung. Aber denken Sie daran, dass verschiedene Typen sein müssen erhitzt auf verschiedene Arten von Wegen. Wenn Sie mit einfachen übrigenden Teigwaren umgehen, sollten Sie nur das Kochfeld oder die Mikrowelle verwenden. Dies liegt daran, dass die Nudeln der Nudeln nicht mit Anstrichen oder Sauce bedeckt ist, und es wird definitiv im Ofen austrocknen.

Wie erwähne ich Pasta in der Mikrowelle?

Furcht nie, wir werden etwas detaillierter einsteigen. Wenn Sie jedoch kurz gesagt haben, wenn Sie Pasta in der Mikrowelle aufwärmen möchten, stellen Sie sicher, dass Sie in ein winziges Bit von Wasser gespritzt werden, bevor Sie den Knopf treffen. Und erhitzen Sie dann nur die Teigwaren jeweils eine Minute, bis sie warm ist. Denken Sie daran, eine Glasschüssel oder ein Glas zu verwenden, das beim Erhitzen mikrowellensicher ist.

Wie halten Sie Pasta feucht bei der Wiedererwärmung in der Mikrowelle?

  1. Legen Sie Ihre gekochten Teigwaren in ein Gericht (stellen Sie sicher, dass es sicher in die Mikrowelle geht) und fügen Sie ein bisschen Sauce oder Wasser hinzu. Dadurch wird sichergestellt, dass die Pasta feucht bleibt, während sie wiederholt werden. Es wird es auch getrennt halten.
  2. Bedecken Sie es jetzt eine Minute lang auf dem Medium, bis es die richtige Temperatur für Sie ist.

Lassen Sie uns alle Methoden ausführlich einsteigen.

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Pasta aufwärmen können

Die übriggebliebene Pasta muss nicht in den Müll gehen, da es super-leicht lernen kann, wie man die übriggebliebene Teigwaren sicher aufhebt oder Alfredo aufwärmen kann.

Während Sie mit dem übrig gebliebenen Mikrowellen-Spaghetti wegkommen können, ist es gut zu wissen, welche Pastas besser für das Backen von Ofen geeignet sind oder sogar zum erneuten Kochen in Wasser auf dem Kochfeld auftreten. Beihitzen von Pasta ohne Sauce wird von Teigwaren mit Sauce anders ausgeführt, daher ist es tolle Praxis, die besten Methoden auszuwählen!

Wiedererwärmung von Pasta ohne Sauce

Wenn Sie Gerichte kochen, in denen die Sauce getrennt von den Nudeln zubereitet wird, ist es gut, Sauce und Pasta zu halten, wenn Sie nicht alles in einer Sitzung essen werden. Halten Sie die Teigwaren in einem Container und der Sauce in einem anderen aufbewahrt, dann erritzen Sie sie dann unabhängig!

Hier sind die besten Möglichkeiten, um gekochte Pasta ohne Sauce aufzuwärmen:

Kochplatten

Verwenden Sie dieselbe Methode, die Sie ursprünglich dazu benutzt hätten, die Teigwaren in erster Instanz zu kochen.

  1. Bringen Sie einen großen Topf Wasser, um auf dem Kochfeld zu kochen, und lassen Sie Ihre Pasta nicht länger als 30 Sekunden aufwärmen lassen.
  2. Weil Sie Ihre Pasta bereits einmal noch einmal gekocht haben, ist es wichtig, es nicht zu lange im kochenden Wasser zu verlassen. Übertreiben Sie es in dieser Phase leicht, damit Ihre Teigwaren zusammenbrechen und viel zu matschig werden, also seien Sie vorsichtig. Sie können den Prozess erleichtern, indem Sie Ihre Pasta in einen Sieb legen, und tauchen Sie dann den Sieb in das kochende Wasser ein. Dies gibt Ihnen viel mehr Kontrolle.
  3. Erhöhen Sie Ihre Sauce in einer separaten Pfanne und kombinieren Sie dann die beiden zusammen.

Diese Methode funktioniert am besten für längere, dickere Arten von Pasta und nicht der kleineren, dünneren Sorte. Es ist die beste Methode, um beispielsweise Spaghetti-Nudeln ohne Sauce zu ernähren, zum Beispiel.

Mikrowelle

Wenn Sie kurz pünktlich sind oder keinen Zugriff auf das Kochfeld haben (Sie können Ihre übrigste Teigwaren für ein schnelles Mittagessen in die Arbeit bringen!), Dann ist der beste Weg, um die Reste aufzuwärmen, ist, Ihre Pasta in der Mikrowelle zu stecken, um zu halten Die Sauce trennen sich.

Während Sie Ihre Pasta einfach in die Mikrowelle werfen können, können Mikrowellennudeln schnell austrocknen.

  1. Wir empfehlen, Ihre Pasta in eine mikrowellensichere Schüssel oder einen Behälter zu platzieren, und gießen Sie dann in Wasser.
  2. Erhitzen Sie Ihre Teigwaren für eine Minute und rühren Sie den Inhalt des Behälters.
  3. Wieder aufwärmen für weitere Minute und rühren.
  4. Wiederholen, bis Ihre Pasta durchgekocht ist, dann das Wasser abtropfen lassen.

Bringen Sie einen zweiten Behälter mit, und Sie können Ihre Sauce separat erhitzen, bevor Sie die beiden zusammen mischen.

Wie ehe ich auf Teigwaren mit Sauce ehe

Erlernen, um Spaghetti aufzuwärmen, das bereits mit der Sauce gemischt ist oder Alfredo aufheizt, der bereits gekocht und in einer reichen, cremigen, cremigen Sauce-Beschichtung von Sauce erstickt ist, ist etwas schwieriger als auferwärmende sauce-freie Pasta.

Für den Startern können Sie die Pasta nicht einfach wieder in kochendes Wasser werfen.

Sie müssen niedrige Hitze in die Reste anwenden, um sicherzustellen, dass die Sauce und die Teigwaren beide gleichmäßig kochen. Sie möchten nicht, dass die Sauce verbrannt und die Teigwaren kalt, indem Sie zu schnell zu stark anwenden, zu schnell!

Hier sind die besten Möglichkeiten, die übrige Pasta mit der gesamten Sauce aufzuwärmen:

Ofenbacken

Der beste Weg, Lasagne und andere reiche, dicke Teigwarengerichte wie Makkaroni und Käse aufzuwärmen, besteht darin, die Reste zu backen. Geschirr wie Lasagne, Pasta Bake oder Mac und Käse werden oft das erste Mal im Ofen gekocht, wenn Sie das Gericht ursprünglich gebacken haben, ist es eine sichere Wette, um dieses Gericht im Backofen zu erritzen!

Der beste Weg, Pasta in Backofen zu ehe, ist:

  1. Den Ofen auf 350 ° f vorheizen.
  2. Übertragen Sie Ihre Reste in eine Backschale (Sie können das gleiche Backschalen verwenden, in dem Sie das erste Mal verwendet haben), und bedecken Sie die Teller mit Zinnfolie, um die Oberseite vom Brennen zu stoppen.
  3. Sie müssen das Teigwaren für etwa 20 Minuten in den Backofen verlassen, aber überprüfen Sie es, um sicherzustellen, dass er nicht überkomme.
  4. Sie können das Gericht erfrischen, indem Sie mehr Käse oder ein paar zusätzliche Kräuter und Gewürze zum Spitzen des Gerichts hinzufügen, bevor Sie es in den letzten fünf Minuten bräunen.
  5. Entfernen Sie vom Ofen, wenn er den ganzen Weg heißt, und lassen Sie sich vor dem Servieren abkühlen lassen.

Kochplatten

Pasta-Gerichte, die nur eine leichte Sauce-Beschichtung haben oder in einem Ragu (wie Spaghetti Bolognese oder Carbonara) gekocht wurden, werden am besten auf dem Kochfeld vorsichtig wieder aufgenommen.

  1. Übertragen Sie Ihre Teigwaren und Sauce auf eine große Pfanne oder eine Pfanne, nachdem Sie ein leichtes Ölstrom mit Öl erhitzen.
  2. Halten Sie die Hitze niedrig und saugen Sie die Reste in der Pfanne leicht.
  3. Rühren Sie die Reste, um sicherzustellen, dass sie nicht stecken oder brennen. Es könnte bis zu 5 Minuten dauern, bis er erhitzt wird; Halten Sie einfach das Wärmemedium oder das niedrige und langsame Koch der Teigwaren und der Sauce für die besten Ergebnisse.
  4. Sie können einige zusätzliche Kräuter und Gewürze hinzufügen, um Ihrer Pasta einen frischeren Geschmack zu geben. Fügen Sie ein Sprudeln von Salz und Pfeffer hinzu, oder vielleicht etwas zusätzliches Knoblauch.
  5. Bewegen Sie Ihre ernährte Pasta einmal, um mit einem frischen Parmesan mit einem frischen Parmesan in eine Schüssel zu garnieren.

Mikrowelle

Die letzte Methode zur Wiedererwärmung von Pasta, die in einer Sauce beschichtet ist, ist natürlich die Mikrowelle. Wir empfehlen nur, diese Methode mitzuteilen, wenn Sie besonders kurz sind oder keinen Zugriff auf den Ofen oder den Kochfeld haben. Microwavavaving-Teigwaren und Sauce können Ihre Reste schnell ausgetrocknet und nicht so frisch schmecken.

  1. Legen Sie Ihre Reste in einen mikrowellensicheren Behälter oder in eine Schüssel, setzen Sie sie anschließend in die Mikrowelle.
  2. Erhöhen Sie die Teigwaren und die Sauce für eine Minute nach einer Minute, um gut zu rühren, bis sie gekocht werden.
  3. Wenn Sie auf der Sauce beleuchtet sind, möchten Sie der Teigwaren möglicherweise einen Schuss Wasser hinzufügen, um ihn daran zu hindern, auszutrocknen.
  4. Nach dem Mikrowellen, lassen Sie sich vor dem Servieren stehen lassen.

Können Sie Pasta aufwärmen, die im Kühlschrank war?

Die meisten Teigwaren können von dem ersten Tag aufgewehen, auch wenn es im Kühlschrank war. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie die Teigwaren innerhalb von 2 Stunden nach dem Kochen kühlen. Wenn es mit Fisch gekocht wurde, versuchen Sie es innerhalb einer Stunde in den Kühlschrank.

Wie lange dauert die übrige Pasta?

Die übrige Pasta, die bereits einmal gekocht wurde, kann mehrere Tage dauern, bis er beginnt, zu verderben, aber die Lebensdauer der Teigwaren hängt davon ab, wie es gekocht und vorbereitet wurde und wie es gelagert wurde.

Alle Reste sollten im Kühlschrank in wiederverschließbaren Containern oder Ziplock-Beuteln gespeichert werden. Dies hält die Reste länger frischer. Wenn Sie getrocknete oder hausgemachte Pasta vorbereitet haben, kann dies bis zu 4 Tage dauern, aber nicht länger als 5 Tage. Wenn Sie frische Teigwaren aus dem Laden gekauft haben, hat es oft eine kürzere Lebensdauer, und Sie sollten es nicht länger als 2 oder 3 Tage im Kühlschrank behalten.

Gebackene Gerichte wie Lasagne oder Mac und Käse können für bis zu 5 Tage sicher aufbewahrt werden, da die meisten Teigwarengerichte, die bereits in ihrer Sauce gekocht wurden.

Sie können Ihre Reste einfrieren, und sie werden mehrere Monate behalten. Abtauen Sie sie gründlich, dann mit den oben genannten Methoden aufwärmen.

Jetzt wissen Sie, wie Sie Pasta aufwärmen können!

Mit unseren schnellen und effektiven Tipps und Tricks können Sie Lasagnas, Carbonara, Spaghetti Bolognese, Fettuccine Alfredo, Mac und Käse sowie alle Ihre Lieblings-Pasta-Backs und Pasta-Gerichte aufwärmen!

Mikrowelle, Kochplatten oder Ofen backen; Sie können Ihre übrigover Pasta leicht aufwärmen, also ist es besser als frisch! Warum nicht unseren Pasta-Wiederherstellungsleitfaden für später ein Lesezeichen?


1 Antwort

Piumi
Piumi

April 27, 2021

thank you very much. I got a lot out of this. thanks again.

Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


Vollständigen Artikel anzeigen

Blonde Roast Coffee: The Lightest Coffee You Can Brew!
Blonde Roast Coffee: The Lightest Coffee You Can Brew!

Juni 21, 2021 5 Min lesen

Blonde roast coffee is the lightest coffee you can brew. Prepared from lightly roasted beans, this is one great tasting coffee!
Weiterlesen
What to Serve with Enchiladas: 11 Mexican Fiesta Hits
What to Serve with Enchiladas: 11 Mexican Fiesta Hits

Juni 18, 2021 5 Min lesen

Weiterlesen
Honey in Coffee: Should it “Bee” Your Sweetener of Choice?
Honey in Coffee: Should it “Bee” Your Sweetener of Choice?

Juni 17, 2021 5 Min lesen

Weiterlesen
Shopping Cart
(0)

Subtotal: