Wir bieten kostenlosen Versand in Deutschland * Erfahren Sie mehr

Zweimal Gekochtes Wasser: Tatsache oder Fiktion

März 01, 2021 5 Min lesen 1 Kommentar

Twice Boiled Water

Wir haben alle mehr als einmal Wasser im Kessel gekocht. Es ist einfacher, es spart Zeit, es spart Energie und es spart Wasser. Kochendes Wasser tötet schädliche Bakterien ab und macht Wasser sicher zu trinken. Das Aufkochen von Wasser ist sicher sicher, oder?

Wie bei vielen scheinbar einfachen Alltagsaktivitäten sind urbane Legenden nie weit entfernt. Es gibt viele weit verbreitete Behauptungen, dass das Nachkochen von Wasser gefährlich ist und sich langfristig nachteilig auf Ihre Gesundheit auswirken kann.

Wie die meisten Folklore, Forschung widerlegt leicht diese Behauptungen mit wissenschaftlichen Fakten. Keine Sorge;das Nachkochen von Wasser ist sicher. Dieser Artikel wird die Mythen genauer untersuchen und sehen, wo ihre Grundlage liegt und warum sie falsch liegen.

Lesen Sie weiter und entdecken Sie, warum es sicher ist, zweimal gekochtes Wasser für Ihr morgendliches Gebräu zu verwenden!

Ist zweimal abgekochtes Wasser schlecht für dich?

Sie haben gerade gefeuert Ihreschwanenhals Wasserkocher auf dem Herd, und Sie sind immer bereit, die perfekte Pour-over vorzubereiten. Aber dann merkt man plötzlich, dass das Wasser nicht frisch ist. Sie füllten den Wasserkocher früher am Tag und kochten das Wasser bereits einmal.

Sie erinnern sich auch vage daran, von einem Freund gehört zu haben, oder wahrscheinlicher, irgendwo im Internet zu lesen, dass zweimal kochendes Wasser schrecklich für Ihre Gesundheit ist. Aber wir kochen kein Wasser nur für ein heißes Gebräu, sondern um schädliche Bakterien abzutöten. Wie ist es dann schlecht, Wasser wieder aufzukochen?

Schauen wir uns an, woher dieser Mythos stammt. Die Antwort liegt in den Mineralien, die im Wasser vorhanden sind, und ihrer potentiellen Konzentration.

Mineralien in Wasserquellen

Nicht alles Wasser ist gleich. Wasser hat unterschiedliche Mineralzusammensetzungen und kann je nach Quelle und Behandlung unterschiedlich schmecken. In den USA ist Wasser sicher aus dem Wasserhahn zu trinken. Es gibt bereits keine Bakterien zu befürchten,aber Mineralien bleiben.

Das Erhitzen von Wasser zum Kochen bringt zwar keine schädlichen Bakterien ab, aber die Menschen sind besonders besorgt über die Mineralien, die beim Nachkochen von Wasser zurückbleiben.

Die drei Hauptschuldigen sind Arsen, Fluorid und Nitrate. Diese Mineralien sind schädlich, sogar tödlich, in großen Dosen. Arsen kann tödlich sein, während Wissenschaftler Nitrate und Fluorid mit schwerwiegenden langfristigen Gesundheitszuständen wie Krebs in Verbindung bringen.

Diese Mineralien sind jedoch nur in unglaublich großen Dosen gefährlich. Die Realität ist, dass Ihre lokale Wasserversorgung winzige Mengen dieser Mineralien enthält, in Ebenen, die vollkommen sicher sind, vernachlässigbar sogar.

Wenn also die Mineralien nicht gefährlich sind, wie kommt das zu dem Mythos, dass zweimal abgekochtes Wasser gefährlich ist? Die Antwort darauf findet sich im Kochvorgang selbst.

Verdampfung und Konzentration

Wenn wir Wasser kochen, beginnt das Wasser selbst zu verdampfen (das ist der Dampf, den Sie aus dem Kessel schießen sehen!) Die Mineralien bleiben zurück, konzentrieren sich aber in einem kleineren Flüssigkeitsvolumen als zuvor.

Das Argument ist, dass kochendes Wasser die Konzentration dieser Mineralien im Wasser erhöht. Zweimal kochendes Wasser erhöht die Konzentration noch weiter (und so weiter). Während dies wahr ist, ist es auch wahr, dass diese Konzentrationen vernachlässigbar bleiben, unabhängig davon, wie oft Sie das Wasser kochen.

Ihre lokalen Wasserquellen haben einfach keinen ausreichend hohen Mineralgehalt, damit das Nachkochen jemals gefährlich wird. Die schädlichen Mineralien wie Arsen sind ohnehin nicht einmal in Ihrer lokalen Wasserquelle vorhanden!

Während die Wissenschaft hinter dem Mythos technisch sinnvoll ist, berücksichtigt diese Theorie nicht, dass Wasserquellen (insbesondere in den USA) regelmäßig auf Kontamination getestet werden und sich als trinksicher erwiesen haben. Es gibt keine schädlichen Chemikalien, um die man sich Sorgen machen muss, und potenziell gefährliche Mineralien werden niemals in schädlichen Dosen vorhanden sein, es sei denn, es kommt zu einer unerwarteten Natur-oder Chemikalienkatastrophe (und das wissen Sie!).

Alles Wasser hat irgendeine Form von Verunreinigung (deshalb schmeckt es an verschiedenen Orten anders). Wenn Sie sich Sorgen um die Wasserqualität machen, die aus Ihrem Wasserhahn kommt, sollten Sie mit Ihrem Wasserversorger sprechen oder auf abgefülltes oder gefiltertes Wasser umsteigen (aber selbst diese sind nicht rein!)

Ist es also sicher, Wasser wieder aufzukochen? Ja! Gehen Sie voran und kochen Sie den Wasserkocher mehr als zweimal. Drei oder vier Mal (oder mehr!) ist absolut sicher mit Ihrem lokalen Leitungswasser.

Schmeckt das gekochte Wasser anders?

Okay, wir haben also gezeigt, dass Sie sich nicht mehr als zweimal um das Nachkochen von Wasser kümmern müssen. Es ist absolut sicher und wird nicht gefährlich für ihre gesundheit in die kurz-oder langfristige.

Aber was ist mit dem Geschmack? Beeinflusst kochendes Wasser den Geschmack Ihres Wassers? Die Antwort darauf ist ziemlich subjektiv, da vieles davon von der Art des Wassers abhängt, das Sie gewohnt sind zu trinken (alle Wasserquellen werden einen etwas anderen Geschmack haben) und was Ihre Geschmackspräferenzen sind.

Persönlich mag ich den Geschmack bestimmter Mineralwässer und Leitungswasser nicht besonders, weil ich mit Brunnenwasser aufgewachsen bin. Wenn ich Wasser in Flaschen kaufe, bevorzuge ich den Geschmack von Quellwasser, da es dem Brunnenwasser am nächsten kommt.

Wenn es also um den Geschmack geht, überlassen wir das Ihnen!

Wenn es einen Unterschied gibt, wird es marginal sein, aber die Wissenschaft sagt uns, dass es Grund zu der Annahme gibt, dass gekochtes Wasser anders schmecken kann. Einfach ausgedrückt, kochendes Wasser erzeugt eine körperliche Veränderung im Wasser. Durch Erhitzen des Wassers werden bestimmte Verunreinigungen entfernt, während, wie bereits gezeigt, andere Partikel konzentrierter werden. Die Veränderung des Mineralverhältnisses an sich könnte den Geschmack für Sie verändern.

Noch wichtiger ist, dass der Kochvorgang Sauerstoffmoleküle aus dem Wasser entfernt. Es ist dieser Sauerstoffmangel in gekochtem Wasser, der den Geschmack mehr als alles andere beeinflussen kann, obwohl Sie es vielleicht wieder nicht bemerken!

Kochendes Wasser mehr als einmal entfernt dann mehr Sauerstoff und verändert den Geschmack weiter. Dies gilt nur, wenn das Wasser schnell hintereinander gekocht wird, da das Wasser zwischen den Kochern eine Chance hat, wieder zu belüften.

Beeinflusst zweimal gekochtes Wasser den Geschmack meines Gebräu?

Sie würden selten zweimal gekochtes Wasser zu Hause direkt aus dem Wasserkocher trinken, es sei denn, Sie sind besorgt über die Reinheit Ihres Leitungswassers. Stattdessen werden Sie das zweimal gekochte Wasser verwenden, um ein heißes Getränk wie Tee, Kaffee oder heiße Schokolade zu brauen!

So wird der Geschmack Ihres heißen Gebräus höchstwahrscheinlich nicht zweimal oder öfter durch kochendes Wasser beeinflusst.

Zweimal abgekochtes Wasser: Nicht Stress!

Wie wir am Anfang dieses Artikels festgestellt haben, ist es sicher, Wasser mehr als einmal zu kochen. Tatsächlich würden wir sogar sagen, dass es super sicher ist, wieder gekochtes Wasser zu trinken, besonders wenn Sie mit der Qualität Ihres lokalen Wassers zufrieden sind.

Kochendes Wasser tötet Bakterien und andere schädliche Verunreinigungen ab und macht das Trinken sicherer. Und ja, während potenziell schädliche Toxine wie Fluorid zurückbleiben können, sind die Konzentrationen praktisch vernachlässigbar, sodass Sie sich keine Gedanken über nachteilige Auswirkungen auf Ihren Körper machen müssen.

Wir denken, dies ist ein Mythos, den die Wissenschaft leicht entlarvt, aber wenn Sie sich immer noch Sorgen machen, zweimal abgekochtes Wasser zu trinken, ist es auch einfach genug, Ihren Wasserkocher jedes Mal wieder aufzufüllen, wenn Sie ein heißes Getränk wünschen.

Also kannst du Wasser wieder aufkochen? Ja! Und warum nicht Lesezeichen unseren Leitfaden zweimal abgekochtes Wasser, nur für den Fall, dass Sie jemals eine Bestätigung benötigen?


1 Antwort

Bittu
Bittu

Mai 03, 2021

Thanks you very much

Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


Vollständigen Artikel anzeigen

Blonde Roast Coffee: The Lightest Coffee You Can Brew!
Blonde Roast Coffee: The Lightest Coffee You Can Brew!

Juni 21, 2021 5 Min lesen

Blonde roast coffee is the lightest coffee you can brew. Prepared from lightly roasted beans, this is one great tasting coffee!
Weiterlesen
What to Serve with Enchiladas: 11 Mexican Fiesta Hits
What to Serve with Enchiladas: 11 Mexican Fiesta Hits

Juni 18, 2021 5 Min lesen

Weiterlesen
Honey in Coffee: Should it “Bee” Your Sweetener of Choice?
Honey in Coffee: Should it “Bee” Your Sweetener of Choice?

Juni 17, 2021 5 Min lesen

Weiterlesen
Shopping Cart
(0)

Subtotal: