Wir bieten kostenlosen Versand in Deutschland * Erfahren Sie mehr

12 Grilltipps zu Upgrade Your Grilling Spiel

Juni 25, 2020 6 Min lesen

12 Grilling Tips to Upgrade Your Grilling Game

Outdoor Grillen ist eine großartige Möglichkeit, um etwas mehr Zeit außerhalb mit Freunden und Familie zu verbringen, während Sie leckere Mahlzeiten, die wir geduldig gewartet haben alle Winter zu genießen.

Egal, ob Sie ein selbstproklamiertes Grillprofi sind oder ein Amateur, der nicht weiß, wie man die bbq macht, die richtigen Werkzeuge findet und die grundlegenden Techniken lernt, ist der Schlüssel zum Grillen von perfektem Fleisch, Fisch, Eiern oder Gemüse, jedes Mal.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie einen Grill für das Kochen vorbereiten und einige Grilltipps fallen lassen, damit Sie alle Ihre Nachbarn in diesem Sommer eifersüchtig machen können.

1. Den Grill vorheizen

Möchten Sie wissen, wie Sie diese beeindruckenden Grillmarken in Ihrem Fleisch bekommen? Der beste Weg zum Grillen ist es, zu warten, bis es richtig vorgewärmt ist, um Ihre Nahrung zu kochen.

Sie möchten sicherstellen, dass der Grill vorgeheizt wird, indem Sie ihn 15 -20 Minuten vor dem Kochen beginnen. Dadurch wird es auf Temperatur gebracht, hilft bei der Abtötung von Leftover-Bakterien und verhindert schädliche Transferenzen auf Ihr Fleisch.

Ein richtig beheizter Grill hilft, die Außenseite Ihres Fleisches zu säen und zu karamellisieren, während Sie die Feuchtigkeit in der Innenseite.

2. Gent Saison

Halten Sie eine weiche Note, wenn Sie würzen Fleisch mit Gewürzrubs, bevor Sie grillen.

Wenn Sie Ihre Würze zu aggressiv reiben, laufen Sie Gefahr, die Fleischfasern zu schädigen, die Textur zu schädigen und das Essen zu würzen.

3. Wählen Sie die richtigen Werkzeuge

Lebensmittel, die auf dem Grill gekocht wurden, werden immer einen überlegenen Geschmack haben. Nichts ist mit diesem Smokey-Geschmack verglichen. Aber Kochen von Lebensmitteln wie Eiern wird eine Pfanne aus offensichtlichen Gründen benötigen.

Kochen auf Gusseisenrost ist fantastisch für Eier, geröstetes Gemüse, Kartoffeln und Fleisch. Viele Grills, vor allem Gas, haben nicht sogar Kochtemperaturen, die dazu führen können, dass versehentlich auch einige der Speisen und unter dem Kochen zu kochen.

Das Einlegen von Gusseisen auf den Grill ist die ideale Lösung, sobald es richtig vorgewärmt ist, die Wärme wird sogar über die gesamte Oberfläche des Gitterrostes. Sie können das Essen auch einfach auf dem Grill umziehen, was für Lebensmittel hilfreich ist, die keine direkte Wärme für die gesamte Garzeit benötigen.

Ein gusseiserner Gitterrost wird auch den Grill vom Schmutzigen halten-wenn Sie fertig kochen, entfernen und reinigen Sie die Pfanne und der Grill selbst wird schmutzig-frei!

Einige Gusseisendübel sind sogar reversibel und verfügen über eingebaute Fettzüge, die das Grillen mit Gusseisen noch einfacher machen.

4. Wählen Sie die richtige Temperatur

Wenn Sie einen guten Sear auf Ihrem Fleisch ohne Brennen zu bekommen wollen, werden Sie sicherstellen wollen, dass Sie kochen auf der richtigen Temperatur.

Sie können bis zu 300 °F und bis zu 500 °F (bis zu 500 °F) einnähen. Alle höher als 500 °F und Sie enden mit Fleisch, das zu schnell gekocht wurde, so dass es anfällig für das Austrocknen.

  • Für die meisten Rind-und Schweinefleischgerichte wollen Sie rund 400 °F anstreben.
  • Für Huhn, halten Sie die Temperatur ein bisschen niedriger, um 350 °F.
  • Für gegrilltes Gemüse ist überall zwischen 350 °F-400 °F ideal.

5. Direkte oder indirekte Wärme

Auf einem Multi-Brenner-Grill haben Sie die Möglichkeit, das Kochen basierend auf den Brennern, die Sie einschalten, variieren die Temperaturen über den Grill.

Direkte Hitze bezieht sich auf das Feuer, das direkt unter dem Essen, das Sie kochen, ist. Bei indirekter Hitze ist das Feuer nur auf beiden Seiten des Essens und nicht darunter.

Es gibt eine Grundregel des Daumens, zu folgen, wenn es darum geht, welche Art von Wärme wir für grilling Nahrung verwenden sollten:

  • Direkte Wärme sollte für Lebensmittel verwendet werden, die in weniger als 20 Minuten kochen, wie kleinere und mehr zarte Fleischstücke.
  • Indirekte Wärme sollte für Lebensmittel verwendet werden, die länger als 20 Minuten dauern, um zu kochen, wie größere Stücke von Fleisch und härtere Schnitte.

6. Schließen Sie den Deckel

Unabhängig von der Temperatur im Freien, ist eine unserer wichtigsten bbq Tipps, Ihren Grilldeckel so weit wie möglich geschlossen zu halten. Das ist am besten aus ein paar verschiedenen Gründen.

Das Schließen des Deckels hält die Temperatur auch auf dem Grill so gut wie möglich. Es hilft, den Rost heiß genug zu halten, um Ihr Essen gut zu säen.

Es hält auch die Temperatur vom Absinken unterhalb der Einstellung, die Sie verwenden. Das gilt vor allem bei kaltem Wetter-jedes Mal, wenn Sie den Deckel öffnen, entweicht Ihre Wärme. Durch das Halten des Deckels bleibt die Garzeit so gering wie möglich, um das Austrocknen Ihres Lebensmittels zu vermeiden.

Ein geschlossener Deckel unterwirft auch mehr Rauch in Ihre Nahrung, was die Komplexität zum endgültigen Geschmack hinzufügt.

7. Marinieren

Marinieren Sie Ihr Fleisch, bevor Sie grillen, nicht nur erweicht härter Schnitte und fügt einige köstliche Aromen, aber es hat auch einen wichtigen gesundheitlichen Nutzen.

Marinieren verhindert die Bildung von heterocyclischen Aminen, die potentiell krebserregend sein können (giftig). Diese können sich beim Kochen von Fischen, roten Fleischsorten und Huhn bilden. Dieser Prozess wird um 92%-99% reduziert, wenn Sie marinieren.

Stellen Sie sicher, dass Sie Mischschüsseln, die nicht reaktiv sind, zu Säuren, wie Edelstahl oder Glas, auswählen.

Grundmarinade für Gusseisengrilling

  • 1/2 Tasse Öl (Oliven-, Flachssamen, Gemüse)
  • 1/4 Tasse Säure Ihrer Wahl (jede Art von Essig, Wein, oder Zitronensaft)
  • 2 Nelken Hackfleisch Knoblauch
  • 1 Tbsp Dijon Senf
  • 2 TL getrocknete Kräuter Ihrer Wahl

Das Fleisch für 30 Minuten bis 1,5 Stunden marinieren-länger und man riskiert, das Fleisch zu stark zu zerbrechen, mit mushy-Ergebnissen.

Sie können mit den Aromen in dieser Marinade spielen, mit verschiedenen Ölen, verschiedenen Arten von Essig, und verschiedenen Kräutern. Fühlen Sie sich frei, um ein paar Pinkeln von allen Gewürzen, die Sie auch genießen; cayenne oder paprika sind große Optionen. Halten Sie einfach das Verhältnis von Säure zu Öl im 1: 3 Bereich und erhalten Sie kreativ.

8. Öl den Grill

Wenn Sie mageres Fleisch von Fleisch oder Gemüse direkt auf den Grill-Rosten kochen wollen, werden Sie etwas Öl hinzufügen wollen, um zu verhindern, dass Brennen und Kleben.

Kurz bevor Ihr Fleisch auf den Grill geht, tauchen Sie ein Papiertuch in Öl ein, schnappen Sie es mit Zange und reiben Sie die Roste bis gut lackiert entlang.

9. Flare-Ups

Ein Flare-Up bezieht sich auf ein kleines, temporäres Feuer auf dem Grill, das durch tropfende Fleischfette verursacht wird, die unten auf die Flammen treffen.

Nicht nur können Sie riskieren, Ihre Augenbrauen zu verlieren, sondern auch Flare-ups können das Fleisch überkochen oder es schmecken lassen. Das Feuer wird auch zu karzinogenen polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK) führen, die auf Ihrem Essen entstehen, die Sie nicht verdauen sollten.

Sie können Abflare-Ups verhindern, indem Sie:

  • Magermäuse kochen und extra Fette entfernen.
  • Kochen über indirekte Hitze, wo das Fett nicht direkt auf Flammen tropft.
  • Halten Sie den Grill-Deckel geschlossen, um zu verhindern, dass Sauerstoff das Feuer speist.
  • Halten Sie eine Squirt-Flasche Wasser auf der Hand, für eine schnelle Lösung im Falle eines geschieht.

10. Überprüfen Sie Ihre Temperatur

Eine der wichtigsten Grillen-Tipps, die wir haben, ist, zu überprüfen, ob Ihr Fleisch fertig ist, ohne es zu schneiden und es von all seinen natürlichen Säften zu rauben.

Kaufen Sie ein instant-read Fleischthermometer und lernen Sie Ihre idealen Temperaturen, da sie zwischen verschiedenen Arten von Fleisch variieren. Halten Sie das Thermometer im dicksten Teil des Fleisches und in der Nähe des Knochens, wenn es einen Knochen enthält.

Huhn:165 °F-175 °F

Pork: 145 °F

Gemahltes Fleisch: 160 °F

Seltene Beef: 120 °F-125 °F

Mittleres Rindfleisch:140 °F-145 °F

Well Done Beef:160 °F und höher

11. Halten Sie ein Auge darauf

Bereiten Sie den Rest des Abendessens vor, bevor Sie darüber nachdenken, das Fleisch auf den Grill zu legen.

Grilling kann ein sehr schneller Prozess sein, abhängig von dem, was Sie kochen und es erfordert Sie, ein ständiges Auge auf dem Grill zu halten. Holen Sie sich Ihre Beilagen vor und fertig, so dass Sie Ihre volle Aufmerksamkeit auf den Grill geben können und vermeiden Sie Ihr Fleisch zu überkochen.

12. Ruhe Ihr Fleisch

Nachdem Sie das Grillen beendet haben, wird der letzte Schritt oft übersehen und es macht den größten Unterschied.

Nehmen Sie Ihr Fleisch vom Grill und lassen Sie es auf einem Schneidebrett für 10 Minuten ruhen. Zelte das Fleisch mit Zinnfolie, um es heiß zu halten. Ruht lässt die Säfte im Fleisch gleichmäßig verteilen und sich ansiedeln.

Wenn Sie diesen Schritt überspringen, wird die Mehrheit der geschmackvollen Säfte aus dem Fleisch laufen, die Minute, die Sie in sie schneiden und auf dem Teller gelassen werden!

Letzte Worte zum Grillen von Lebensmitteln

Wir hoffen, Sie experimentieren mit diesen einfachen Grilltipps, um Ihr Grillspiel und bitte Ihre Verkostungen (und Ihre Gäste) in diesem Sommer zu genießen.

Wenn Sie in der unglücklichen Position stecken, nicht einen echten Grill zu haben, schauen Sie sich diesen Blog-Beitrag an Wie Grill ohne Grill.


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


Vollständigen Artikel anzeigen

Blonde Roast Coffee: The Lightest Coffee You Can Brew!
Blonde Roast Coffee: The Lightest Coffee You Can Brew!

Juni 21, 2021 5 Min lesen

Blonde roast coffee is the lightest coffee you can brew. Prepared from lightly roasted beans, this is one great tasting coffee!
Weiterlesen
What to Serve with Enchiladas: 11 Mexican Fiesta Hits
What to Serve with Enchiladas: 11 Mexican Fiesta Hits

Juni 18, 2021 5 Min lesen

Weiterlesen
Honey in Coffee: Should it “Bee” Your Sweetener of Choice?
Honey in Coffee: Should it “Bee” Your Sweetener of Choice?

Juni 17, 2021 5 Min lesen

Weiterlesen
Shopping Cart
(0)

Subtotal: